Scala/Pilatussaal: Unterstützung für Veranstalter während «Zentrums»-Bauphase

Wegen der Bauarbeiten im Zentrum fehlen in den nächsten Jahren vorübergehend Räumlichkeiten für Veranstaltungen von Vereinen und Privaten. Eine Liste liefert jetzt Alternativvorschläge, bis die neuen Räume zur Verfügung stehen. Dazu hat der Gemeinderat für die Miete der Krauerhalle während der Übergangszeit Spezialkonditionen beschlossen.

Krauerhalle (Mehrzweckhalle), Gemeindeschuppen, Pilatussaal und Scala: je nach Art und Grösse stehen für Vereine und private Organisatoren von Veranstaltungen in Kriens verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Veranstalter stehen in den kommenden Jahren vor der grossen Herausforderung, dass Pilatussaal und Scala im Zusammenhang mit dem Projekt "Zukunft Kriens - Leben im Zentrum" verschwinden. Bis die neu erstellten Ersatzräume im Jugend- und Kulturzentrum Schappe Süd (Kleiner Saal) und im Zentrum Pilatus (Gemeindesaal) zur Verfügung stehen, sind Alternativen und Übergangslösungen gefragt.

 

Engpässe unvermeidlich

Vorallem aber ist von Vereinen und Veranstaltern auch eine weitsichtige Planung gefordert. Denn Engpässe lassen sich aufgrund der gegenseitigen Abhängigkeiten nicht verhindern - auch wenn die Zentrumsprojekte gestaffelt realisiert werden. Deshalb wurden die Vereine in diesen Tagen persönlich angeschrieben, um sie rechtzeitig für die entstehende Sondersituation zu sensibilisieren. Dazu hat der Gemeinderat den Vereinen auch verschiedene Sondermassnahmen mitgeteilt, die er mit Blick auf den entstehenden Engpass ergriffen hat.

 

Krauerhalle: Spezialtarife

Bis zur Eröffnung des neuen Pilatussaals kann die Krauerhalle neu auch nur teilweise gemietet werden. Aufgrund der akkustischen Situation (Trennung nur durch Faltwände) können zwar nicht zwei Veranstalter gleichzeitig die Halle mieten. Aber wer nur zwei Drittel der Grosshalle benötigt, hat auch entsprechend weniger Mietgebühren zu entrichten. Mit dieser angepassten Tarifstruktur möchte der Gemeinderat Krienser Vereinen die Möglichkeit bieten, ihre Anlässe auch (weiterhin) in Kriens durchzuführen, für die die ganze Krauerhalle zu gross und damit auch zu teuer wäre. Da die Krauerhalle schon im 2014 an 45 von 52 Wochenenden belegt war und unter der Woche durch den Schul- und Vereinssport belegt ist, liefert diese nur begrenzt Ausweichmöglichkeiten.

 

Ersatzlösungen

Deshalb wurde eine Dokumentation erarbeitet, in der Alternativräume aufgelistet werden. Diese Liste beinhaltet auch Räume von privaten (z.B. Pfarreien) und kommerziellen Anbietern (z.B. Le Théâtre) und liefert die wichtigsten Basisinformationen der jeweiligen Räume (Kapazität, Ausrüstung, Kontaktpersonen). Das Verzeichnis der Ersatzlösungen ist auf der Website der Gemeinde Kriens verfügbar.

 

Termine

Scala und Pilatussaal: Vermietungen nur noch bis Ende 2015. Zudem finden die Anlässe der Fasnacht 2016 noch dort statt. Nach den Fasnachtsferien 2016 beginnt der Abriss.

Gemeindeschuppen: Der Gemeindeschuppen kann noch bis Herbst 2016 genutzt werden. Danach beginnen die Abbrucharbeiten für das dort neu entstehende Projekt "Lindenpark" mit altersgerechten Wohnangeboten. 

Neuer Saal Schappe Süd: Der Kleinsaal im Jugend- und Kulturzentrum dürfte ab anfangs 2017 zur Verfügung stehen.

Neuer Pilatus-Saal: Der neue Gemeindesaal wird ab Anfang 2019 zur Verfügung stehen.

 

Wertvolle Links

> Dokument mit den Raumangeboten für die Übergangsphase

> Verfügbarkeit aller von der Gemeinde Kriens selber verwalteten Räumlichkeiten kann zudem online überprüft und auch direkt online gebucht werden.

> Kontakt: Schulverwaltung Kriens

News

Im Krienser Ortszentrum stehen mit dem Start der Abbruch-...

Weiterlesen

An einer öffentlichen Informations-Veranstaltung am 24....

Weiterlesen

Wegen der Bauarbeiten im Zentrum fehlen in den nächsten...

Weiterlesen