Schappe Süd: Fassadengerüst entsteht in Nachtarbeit

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase beginnen jetzt auf dem Areal Schappe Süd die eigentlichen Umbauarbeiten. Anfangs kommender Woche ist davon auch die Obernauerstrasse betroffen. Gearbeitet wird dort aber vorwiegend nachts, um den normalen Berufs- und Pendlerverkehr nicht allzu stark zu behindern.

Im Innenhof des ehemaligen Werkhof- und Feuerwehrareals wird bereits seit Tagen intensiv gearbeitet. Es handelt sich um die Vorbereitungsarbeiten für die Umnutzung des Areals zu einem Kultur- und Jugendzentrum. Entstehen wird ein kleiner Veranstaltungssaal, Probenräume für Musikformationen, Jugendräume, Kulturateliers sowie am Schluss der neue Standort der Musikschule Kriens. Entstehen wird zudem ein öffentlich nutzbarer Innenhof mit direkter Fusswegverbindung zur Busschleife und ins Zentrum von Kriens.

In den kommenden Tagen nun werden die Bauarbeiten auch ausserhalb der Gebäudemauern bemerkbar. Insbesondere entsteht entlang der Obernauerstrasse auch das Fassadengerüst am Saalbau. Diese Arbeiten haben einen direkten Einfluss auf Verkehrsverbindungen. Verschiedene Massnahmen wurden ergriffen, um der räumlich engen Situation mitten im Krienser Ortszentrum Rechnung zu tragen und die Sicherheit trotzdem zu gewährleisten. Insbesondere sollen auch die Baustellen-Auswirkungen auf die Anwohner gering gehalten werden.

• Schmiedgasse: Die Schmiedgasse (Verbindung zwischen Ampel bei Andritz Hydro und Fenkernweg/Kosthausstrasse entlang der Werkhof-Fassade) wird während der Bauphase ab 26. Juli komplett gesperrt.

• Kosthausstrasse: In diesen Tagen beginnen die Abbrucharbeiten an der baufälligen Aussenfassade entlang der Kosthausstrasse. Mit dem Entfernen der Fassade wird Platz geschaffen für eine etwas bessere Zufahrt zur Baustelle. Die Haupterschliessung der Baustelle kann danach via Fenkernstrasse/Kosthausstrasse erfolgen. Die Kosthausstrasse bleibt offen, muss einzig in der Abbruchphase kurzzeitig gesperrt werden.

• Velowege: Der Veloverkehr wird seit einigen Tagen von der Kosthausstrasse auf Fenkernweg/-strasse umgeleitet, um Gefahrensituationen bei der Ein-/Ausfahrt der Lastwagen zu vermeiden.

• Parkplätze Fenkernstrasse: Die öffentlichen Parkplätze auf der Strassenseite Kreuzbäckerei stehen ab Mittwoch 27. Juli werktags von 06.30-17.00 Uhr nicht zur Verfügung. Damit soll Problemen bei der Zufahrt der Lastwagen vorgebeugt werden. Am Wochenende und am Abend stehen die Parkplätze uneingeschränkt zur Verfügung. Mit dieser Regelung soll versucht werden, die Aufhebung der Parkplätze während der gesamten Bauzeit zu verhindern. Diese ist für die Gemeinde Kriens erst dann eine Option, wenn sich in der Startphase zeigen sollte, dass die Regelung nicht auf genügend Akzeptanz stösst.

• Obernauerstrasse: Entlang der Obernauerstrasse beginnen am Freitag 21. Juli die Installationsarbeiten von vbl für die Bus-Oberleitungen. Diese werden in der Nacht jeweils ab 21 Uhr durchgeführt, um den normalen Verkehr nicht mehr als nötig zu behindern. Ab Montag 25. Juli ab 21.00 Uhr wird die CKW die öffentlichen Strassenbeleuchtungen umplatzieren, damit am Dienstag 26. Juli - ebenfalls nachts ab 21 Uhr - die Gerüstarbeiten entlang des Saalbaus ausgeführt werden können. Diese dauern voraussichtlich 2 Nächte. Zur Regelung des Verkehrs wird während der Bauarbeiten ein Sicherheitsdienst eingesetzt.

• Fussgängerwege: Alle Fussgängerverbindungen speziell rund um die Busschleife bleiben erhalten. Bei kurzzeitigen Sperrungen aus Sicherheitsgründen (etwa beim bevorstehenden Abbruch des alten Trafogebäudes) werden lokal Umwege signalisiert.

News

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase beginnen jetzt auf...

Weiterlesen

Nach dem Eichenspes und dem Zentrum Pilatus beginnen anfangs...

Weiterlesen

Im Krienser Ortszentrum stehen mit dem Start der Abbruch-...

Weiterlesen